Kostenlose Kreditkarte | Kontakt / Support | Impressum

Mein Kind (Sohn/Tochter) geht für längere Zeit ins Ausland. Was ist ratsam?

Hier zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten, wie Sie Ihr Kind bei seinem Auslandsaufenthalt (egal ob Klassenfahrt, Auslandspraktikum, Studium/Studienaufenthalt, Au-Pair etc.) mit der richtigen Kreditkarte ausstatten, damit es vor Ort bargeldlos bezahlen und Bargeld an Geldautomaten abheben kann.

Echte Kreditkarten erst ab 18.Lebensjahr

Prinzipiell werden zwar Girokonten bereits für Minderjährige eröffnet, jedoch gibt es eine Girocard (ec-/Maestro Karte) und echte Kreditkarte erst ab 18 Jahren. Ist eine Girocard und/oder Kreditkarte bereits unter 18 Jahren möglich, dann sind Verfügungen nur aus dem Guthaben möglich. Warum? Die Kreditfähigkeit bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist nicht gegeben. Für einen vollwertigen Kreditrahmen oder Dispokredit wird generell ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt. Einzige Ausnahme sind Prepaid Kreditkarten zum Aufladen, die teils auch für Minderjährige erhältlich sind.

Kreditkarten für Minderjährige: Welche Möglichkeiten bestehen?

1.) Auf jeden Fall sollten Sie eine Prepaid Kreditkarte in Erwägung ziehen. Diese wird auf den Namen Ihres Kindes ausgestellt und ist dann an Geldautomaten, in Geschäften und im Internet weltweit einsetzbar. Das Kreditkartenkonto muss nur zuvor mit Geld aufgeladen werden. Diese Überweisungen können Sie ganz einfach von Ihrem Girokonto aus tätigen. Die Dauer, bis das Geld zur Verfügung steht, sind etwa 3 bis 5 Bankarbeitstage. Wichtig ist für Sie, dass kein Verschuldungsrisiko Ihres Kindes besteht: Ihr Kind kann immer nur so viel ausgeben, wie auf dem Kartenkonto verfügbar ist!
» Mehr Informationen zu Prepaid Kreditkarten für Jugendliche

 

2.) Als eiserne Reserve (wenn Ihr Kind plötzlich mehr Bargeld benötigen sollte) empfehlen sich Reiseschecks in der jeweiligen Landeswährung.

 

3.) Eine dritte Möglichkeit, jedoch die unwahrscheinlichste, ist eine Partnerkarte für Ihr Kind. Dazu müssen Sie selbst als Eltern (Mutter oder Vater) eine Kreditkarte haben. Dann können Sie versuchen, auf den Namen Ihres Kindes eines Partnerkarte ausstellen zu lassen. Zwar setzt dies eine Menge Vertrauen voraus, weil Ihr Kind mit der Partnerkarte bis zum maximal möglichen Kreditrahmen verfügen kann. Warum ist diese Variante unwahrscheinlich? Gegenüber Ihrer Bank, die Ihre Kreditkarte führt, müssen Sie ein großes Vertrauensverhältnis haben. Banken dürfen eigentlich – wie oben bereits schon erwähnt – keinen Kreditrahmen und Dispokredit für Jugendliche unter 18 Jahren vergeben. Da aber Fragen nichts kostet, können Sie diese Möglichkeit einmal bei Ihrer Bank versuchen.

Fazit und unsere Empfehlung

Ihr Kind wird nicht ohne Weiteres eine echte Kreditkarte erhalten. Einzige Option wird die Variante mit der „Prepaid Kreditkarte“ sein. Damit sind stets Bargeldauszahlungen an Bankschaltern, Geldautomaten und bargeldlose Zahlungen in Geschäften möglich. Bei einer Prepaid-Kreditkarte besteht der Sicherheitsvorteil darin, dass neben Bargeldabhebungen auch meist alle Kartenzahlungen mit PIN autorisiert werden. Ebenso besteht kein Risiko, ins Minus zu rutschen. Ihr Kind kann nur im Guthabenbereich mit der Kreditkarte einkaufen und bezahlen.
» Jetzt zu einer Prepaid-Kreditkarte für Minderjährige informieren!

Wüstenrot Top Giro für junge Leute mit Prepaid Kreditkarte